Holland: Camping Wedderbergen

„Wir fahren in den Norden!“ hört man uns selten sagen. Meist zieht es uns ans Meer in die Wärme. Aber auch der Norden hat seinen Reiz und nachdem wir bei uns im Juni / Juli viele schöne Sommertage und die Pfingstferien im Süden am Meer verbracht haben, ging es Anfang August für ein paar Tage nach Holland.

Wir starteten in den frühen Morgenstunden und fuhren die A5 in Richtung Norden. Mit einer längeren Pause, aber sonst keinem Stau kamen wir nach 8 Stunden auf dem Campingplatz in Wedderbergen, in der Provinz Groningen, an.
Nach einem schnellen und unkomplizierten Check-in bezogen wir unser Mobilhome. Den Mädels konnte es aber nicht schnell genug gehen das Auto auszuladen, sie wollten in die Bikinis und das Hallenbad mit der großen Rutsche, welches sie aus dem Auto heraus erspäht hatten, ausprobieren. Wir ließen sie vorgehen, verräumten in Ruhe den Rest und machten dann mit dem Jüngsten eine kleine Erkundungstour über den Campingplatz.

urlaubsreifundmeer_Wedderbergen-01

Die gesamte Anlage ist großzügig und insgesamt sehr ruhig. Gleich hinter unserem Mobilhome gibt es ein Naturbadesee. Der Strand ist flach abfallend, es sind verschiedene Spielgeräte vorhanden und eine Seilbahn, die über das Wasser gespannt ist, von der man sich über der Mitte des Sees einfach ins Wasser fallen lässt.

Wie schon erwähnt, gibt es neben der Rezeption das Hallenbad mit großer Rutsche und einer Stromschnelle, welches die Mädels ausgiebig genutzt haben. Für die Kleinen gibt es ein spezielles Kinderbecken. Das Hallenbad ist mit einer riesigen Schiebefront aus Glas versehen, welche sich bei schönem Wetter öffnen lässt.
Neben dem kleinen Supermarkt, der morgens auch frisch gebackene Brötchen und Croissants verkauft, gibt es eine kleine Imbissbude die Snacks, Pommes und Eis anbietet.
Auf dem gesamten Areal sind kleine Spielecken, sowie am Hauptgebäude ein großer Spielplatz, wo die Kinder nach Lust und Laune klettern, rutschen, schaukeln und toben können.

urlaubsreifundmeer_Wedderbergen-02

In den Ferien wird für Kinder und Jugendliche ein umfangreiches Betreuungs-, sowie Animations-, Sportprogramm angeboten. Das haben wir jedoch nicht genutzt, da wir auch die Region kennenlernen wollten.

Bald mehr zu unseren Unternehmungen in und um Groningen.

– Unser Besuch in Wedderbergen wurde unterstützt von Ferienparks Specials. Vielen Dank dafür! –

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.