Weiter geht’s mit unseren Reiseerinnerungen. Da hier momentan das Wetter so grau in grau ist und sich nicht so recht zwischen Winter und Frühling entscheiden kann, wird es bei mir hier heute sommerlich.

Die Pfingstferien 2012 verbrachten wir in der Toskana unterhalb von Livorno. Los geht’s gleich wieder mit der Unterkunft. Gewohnt haben wir in einer wunderschönen, großzügigen Ferienwohnung auf einem tollen Anwesen. Auf dem weitläufigen Gelände befinden sich drei Gebäude mit unterschiedlich großen Appartements, zwei Pools, ein Spielplatz, ein kleines Fussballfeld und viel Freifläche zum Spielen.

Von dort ist man mit dem Auto in 10 min im nächsten Ort, Castagneto Carducci. Aber auch viele andere umliegende Ortschaften, wie z.B. Bolgheri, Campigli Marittima, Suvereto sind schön und einen Ausflug wert.

Das mit den Ausflügen und Kindern ist ja immer so eine Sache. Wenn erst mal der Pool eingeweiht ist, sind unsere Kinder da kaum wieder weg zu bekommen. Und wenn nur schon in Erwägung gezogen wird vielleicht einen Ausflug zu machen, protestiert ein Kind immer. Aber auch wir wollen auf unsere Kosten kommen und uns ein bisschen die Gegend anschauen. Mittlerweile haben wir einen guten Kompromiss gefunden. Meist machen wir halbtags Ausflüge und die restliche Zeit wird am Pool oder Meer verbracht – zwischendurch gibt es auch mal komplette Pooltage 🙂 Damit läuft es bis jetzt ganz gut und auch für die Kids ist das eine gute Lösung.

Entlang der ganzen Küste gibt es immer wieder tolle Strandabschnitte.

Ein schönes Städtchen ist San Vincenzo mit einer kleinen Fussgängerzone, netten Cafés und Restaurants und einer schönen Strandpromenade. Dort sind wir auch einige Male zum Pizza essen hingefahren. Das finde ich so unkompliziert in Italien. Die Italiener sind einfach total kinderlieb und Pizza und Pasta geht doch bei den Kindern immer 😉

Auf der Heimreise haben wir noch eine Stopp in Pisa eingelegt und die Mädels waren ganz begeistert von dem schiefen Turm „Oh, der ist ja tatsächlich schief…“

 

(Ferienhausvermietung: Carolines Toscana)

MerkenMerken

MerkenMerken

Kommentare

Ach ja, wenn ich die Fotos so sehe, dann möchte ich da auch wieder hin! Es ist wirklich schön in der Toskana und wenn man etwas abseits der Touristenhochburgen ist, ist es herrlich ruhig. Tolle Bilder!

Oh ja, die Toskana ist immer wieder eine Reise wert. So wunderbar und stimmungsvoll hast Du Eure Reise eingefangen, da möchte ich gleich losziehen!

Sieht das schön aus. Wir haben die Toskana in diesem Sommer vor uns. 🙂

Nathalie

Ich wünsche euch einen schönen Sommer 🙂

ach, da wäre ich jetzt gern:D

Schreibe deinen Kommentar

Menü schließen